Neu, jetzt mit Klo

Stadtleben | FLORIAN HOLZER | aus FALTER 28/02 vom 10.07.2002

NEUES LOKAL. Das beste Lokal des Bermudadreiecks bekam einen Ableger: Ella de Silva macht im Palais Collalto den Finsteren Stern Nummer zwei.

Man wird dem freundlichen Charakter, dem speziellen Flair, dem hervorragenden Design und der wundervollen Küche des neuen Finsteren Stern 2 natürlich nicht gerecht, wenn man gleich einmal damit anfängt, dass es hier jetzt ein Häusl gibt. Nur machte eben die Tatsache, dass der ursprüngliche Finstere Stern, diese geschmackvolle Ausnahme im Bermudadreieck, kein Klo hat, Ella de Silva über Jahre das Leben schwer. Jüngst wurde sie deshalb schon täglich von ihren Mitbewerbern anonym und sicher in Sorge um das bekannt hohe Qualitätsniveau des Bermudadreiecks angezeigt, weshalb sie über den Sommer kurzerhand zumachte. Was aber insofern nicht tragisch ist, da seit ein paar Tagen ihr neues Lokal fertig ist. Diesmal mit echter Küche, sie muss ihre grandiosen "Kleinigkeiten" und "Schmurgelsachen" jetzt also nicht mehr auf zwei Elektro-Kochplatten zubereiten,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige