Rülpser mit System


ARMIN THURNHER
Vorwort | aus FALTER 29/02 vom 17.07.2002

SEINESGLEICHEN GESCHIEHT. Der fürchterliche Volksanwalt Stadler und das politische Kalkül der Regierungspartei hinter ihm. 

Wir müssen jetzt ganz cool bleiben. Nicht alarmistisch sein. Abwägen und nüchtern urteilen. Wir müssen nämlich die wichtige Frage beantworten, was es politisch bedeutet, wenn eine der beiden Regierungsparteien Geschichte umdeutet. Was lernen wir daraus, dass eine bedeutende Zahl freiheitlicher Politiker in letzter Zeit ihre Bemühungen verstärkt, etwas zu überschreiten, was im Treibsand der österreichischen Zeitgeschichte ohnehin nur unklar als Linie im Sand erkennbar war, die man zu respektieren hat?

  Nehmen wir den Unterschied zwischen Totalitarismus und Demokratie. Das Naziregime war totalitär, brach den Vernichtungskrieg gegen die (totalitäre) Sowjetunion vom Zaun und führte die industrielle Massenvernichtung von Juden, politischen Gegnern und unliebsamen Minderheiten in die Geschichte ein, auch in Österreich, in der Ostmark. Die Sowjetunion hat

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige