Alles Cha-Cha-Cha

Stadtleben | THOMAS PRLIC und CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 29/02 vom 17.07.2002

UNTERHALTUNG. Mit der Wiedereröffnung von Hübners Kursalon im Stadtpark erhält Wien eine legendäre Location zurück. Auf der anderen Seite der City können seit Mai Freunde "alternativer" Tanzmusik wieder das Gesellschaftstanzbein schwingen - im ebenfalls legendären Volksgarten Tanzcafé.  An einem lauen Sommerabend hat es unter den alten Kastanienbäumen und den riesigen Platanen neben dem Kursalon im Stadtpark niemand besonders eilig. Auf den Gartensesseln im Kiesbett streckt ein Pärchen alle viere von sich, in der schweren Ledergarnitur unter der gelben Überdachung lockern zwei Businesstypen ihre Krawatten, daneben haben es sich Jungmenschen in braunen Korbsesseln gemütlich gemacht. Leise Musik düdelt aus den Lautsprechern, der Barkeeper schenkt Freibier aus - schließlich ist es der Eröffnungsabend der neuesten Chill-out-Einrichtung im Stadtpark: Kursalon-Pavillon steht auf dem Flyer, der am Gitter beim Eingang baumelt.

  Die Clubveranstalter von Sunshine Enterprises, die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige