DOLM DER WOCHE: Jörg Haider

Politik | aus FALTER 30/02 vom 24.07.2002

9900 Euro Gehalt, dafür erspart er sich vielleicht die Dienstprüfung: Diese Wünsche hat die Pensionsversicherung (PVA) Reinhard Gaugg noch immer nicht erfüllt. Also steht der freiheitliche Sozialsprecher nun als raffgieriger Privilegienritter da. Zum Glück kann er sich in der Not auf seinen Freund Jörg Haider verlassen. Der versucht nun, den Koalitionspartner zu erpressen: Wenn Gaugg nicht schleunigst seinen Sondervertrag bekommt, will Haider die Gehälter der gesamten PVA-Führung veröffentlichen oder, noch besser, gleich alle rausschmeißen. Sonst macht er ein Anti-Privilegien-Volksbegehren. Fragt sich nur, gegen wen? In seinem Zorn behauptete Haider, der schwarze Funktionär, der gegen Gaugg gestimmt hatte, hätte damit Schüssel desavouiert, weil "ich weiß, dass der Inhalt des Vertrages für Gaugg zwischen ihm und der Vizekanzlerin abgestimmt war". Ups! Da wurde doch nicht etwa gepackelt, oder?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige