Allein mit der Mafia

FLORIAN KLENK | Politik | aus FALTER 30/02 vom 24.07.2002

AFFÄRE. Dem "Falter" liegen die geheimen Akten eines erstaunlichen Korruptionsskandals im Innenministerium vor. Die Vorwürfe: Hohe Mafiapaten sollen trotz Mordverdacht von hohen Beamten begünstigt, Polizisten und Rathauspolitiker von Diplomaten bestochen, Handys illegal belauscht worden sein. War das Innenministerium von kriminellen Organisationen unterwandert? Vieles spricht dafür. 

Ich bin entsetzt, so etwas habe ich noch nicht erlebt. Das ist eine Schande." Ein Staatsanwalt im Grauen Haus kann es nicht fassen: "Wir kommen mit den Ermittlungen kaum nach" Der Zorn des Anklägers ist verständlich. Denn die Staatsanwaltschaft schuftet seit einem Jahr an der Aufarbeitung einer Affäre, deren Ausmaße der Öffentlichkeit bislang nicht bekannt sind. Informationen sickerten nur spärlich nach außen. Nur so viel war bis jetzt bekannt: Drei hochrangige Ostmafiafahnder des Innenministeriums wurden im April dieses Jahres in Untersuchungshaft genommen, weil sie einen unter siebenfachem Mordverdacht

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige