Baden bei Wien

Stadtleben | THOMAS PRLIC und CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 30/02 vom 24.07.2002

BADEPLÄTZE. Wer ins Wasser will, hat in der und außerhalb der Stadt jede Menge Möglichkeiten. Der "Falter" hat sich einige weniger bekannte Schwimmbäder und Naturbadeplätze in Wien und Umgebung angesehen. 

Keine Frage: Der Sommer ist da, und je heißer es ist, desto größer ist der Wunsch nach Abkühlung. Und desto überfüllter sind - vor allem am Wochenende - die Bäder und Badestrände. Aber es muss nicht immer Stadionbad oder Gänsehäufel sein. Obwohl natürlich Stadionbad, Gänsehäufel und alle anderen Wiener Bäder, Strandbäder und Badestrände großartig sind. Hier ein paar Tipps für den alternativen Badespaß in der Stadt oder der Umgebung von Wien: zehn Badeorte, die nicht nur schön, sondern im Idealfall auch noch mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Die Auswahl ist selbstverständlich subjektiv, wer seinen "Geheimtipp" vermisst, sollte sich freuen, dass es bis auf Weiteres ein "Geheimtipp" geblieben ist.

Nostalgie im Waldbad-Pool

Am Fuße


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige