Der Sender mit dem Truck

Medien | THOMAS PRLIC | aus FALTER 32/02 vom 07.08.2002

PRIVAT-TV. Wien bekommt Privatfernsehen über die Hausantenne. Von einem LKW aus will Puls City TV die Stadt mit Programm beliefern. Wann ATV terrestrisch auf Sendung geht, ist indessen immer noch unklar. 

ORF 1 und ORF 2, sonst ödes Rauschen auf der Mattscheibe. Wer in Wien mit einer Hausantenne vorlieb nimmt und auf Kabelkasten und Satellitenschüssel verzichtet, hatte bislang nur die Auswahl zwischen einem der beiden staatlichen Fernsehkanäle. Mit etwas Glück gab es dazu noch den deutschen Sender Vox, der in manchen Haushalten trotz Kabelverschlüsselung durchflimmert. Seit April dürfte - zumindest rein theoretisch - auch der Privatsender ATV sein Programm durch den Äther schicken, nun kommt noch ein weiterer für jeden in Wien empfangbarer Anbieter hinzu. Nach der bundesweiten Sendelizenz vergab die Medienbehörde KommAustria vergangene Woche die so genannten Ballungsraumfrequenzen für Salzburg, Linz und Wien. In der Bundeshauptstadt machte Puls City TV das Rennen um die Antennen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige