Weinwerter Preis 264: Steirerapfel

Stadtleben | aus FALTER 32/02 vom 07.08.2002

Auch wenn Sauvignon Blanc, Muskateller und der Morillon alias Chardonnay in der Steiermark als die qualitativen und identitätsstiftenden Leitsorten gelten - das Rückgrat bildet immer noch der Welschriesling. Und zwar sowohl wirtschaftlich gesehen als auch mit seiner herb-frischen Säure. Jener Welsch des aufstrebenden Weinguts Strablegg Leitner aus Trautenburg hat reichlich davon, darüber hinaus ein erfreulich frisch-apfeliges Aroma und dann noch so eine besondere Würze, die ein bisschen an Salbei und grünen Koriander erinnert. Im Sommer absolut universell einsetzbar, Fisch, Salat, Wok - vor allem bei dem Preis.

Preis: e 7,40 Wertung: 3/5 gut

Welschriesling 2001 "Kaiseregg", Strablegg Leitner, bei Unger und Klein, 1., Gölsdorfg. 2.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige