WIENZEUG

Politik | aus FALTER 33/02 vom 14.08.2002

Uniformen für mehr Sicherheit Seit Wochen nerven die Wiener Linien Öffi-Benutzer mit seltsamen Lautsprecher-ansagen ("Sehr geehrte Fahrgäste, wir weisen Sie darauf hin, dass Betteln und Hausieren in den U-Bahn-Bereichen verboten ist"). Seit Montag machen nun auch Stationswärter in einer neuen, signalgelben Uniform vermehrt Runden, damit sich ängstliche Fahrgäste wieder sicherer fühlen. Beifall bekamen die Wiener Linien prompt von den Freiheitlichen. Die "Einrichtung einer uniformierten U-Bahn-Aufsicht" sei "höchst an der Zeit gewesen", sagte Wiens Parteichef Hilmar Kabas. Sein Traum: "eine eigene U-Bahn-Polizei".

Wohn-Tipps für Studiosi Die Österreichische Hochschülerschaft hat für alle Studenten eine neue Broschüre rund ums Wohnen herausgegeben. In dem über hundert Seiten dicken Heftl finden Erst- wie Höhersemestrige sämtliche Adressen von Studentenheimen in Wien und alles zum Thema Mietrecht: Wie viel können Makler verlangen? Wie hoch dürfen die Fixkosten sein? Wie wehrt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige