Junger Wilder Südrand

Stadtleben | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 33/02 vom 14.08.2002

WEINBAU. Sie haben mit Imageproblemen zu kämpfen, obwohl sie einen ganz guten Wein machen: Die 320 Winzer, die auf 680 Hektar in Wien ihren Wein anbauen. Michael Edlmoser aus Mauer ist einer der jungen erfolgreichen Weinmacher. 

Wenn Michael Edlmoser morgens mit dem Traktor in seinen Weingarten fährt, genießt er nicht nur die Ruhe und Natur hier am Südrand Wiens, bei Mauer. Auch der Blick vom Südhang auf die Stadt ist einzigartig von hier oben. "Viele fahren in die Steiermark und kennen dort jeden Hügel, dabei ist es doch auch bei uns wunderschön", sagt der Winzer. Ursprünglich wollte der 26-jährige Spross einer Weinhauerfamilie, der seit einiger Zeit zu den "jungen Wilden" unter den Wiener Weinmachern zählt, gar nicht in den Betrieb seiner Eltern einsteigen. "Wein und Heurige, das war früher für mich immer mit alten Leuten verbunden", erzählt Edlmoser. "Da wollte ich eigentlich nichts damit zu tun haben." Bei zwei längeren Aufenthalten in Kalifornien hat der Jungwinzer aber


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige