WIENBILD

Politik | aus FALTER 34/02 vom 21.08.2002

Der Widerstand gegen die Regierung ist auch nicht wirklich wasserfest. Die Unwetter, die Österreich verwüsteten, haben auch die Aktivisten der "Botschaft der besorgten Bürger" am Heldenplatz erstmals zur Flucht veranlasst. Vergangenen Montag wurde das Widerstandszelt aufgegeben. Zu nass für laute Proteste. In den Wochen zuvor hatte schon der Burghauptmann auf die Kraft des Wassers gesetzt. Er stellte neben dem Zelt der Widerspenstigen einfach einen Sprühregen auf. Mittlerweile hat sich die Botschaft wieder formiert. The Show must go on


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige