"Tief? Wurscht!!!"

Kultur | MICHAEL LOEBENSTEIN | aus FALTER 34/02 vom 21.08.2002

FILM. "Poppitz", die neue Komödie von Harald Sicheritz und Roland Düringer, ist zur katastrophalen Nummernrevue geraten. 

Poppitz", die neue Filmkomödie des Erfolgsteams Harald Sicheritz (Regie, Buch) und Roland Düringer (Buch, Hauptrolle), ist in gewisser Hinsicht ein Katastrophenfilm. Er erzählt von einem, der statt im gemachten Bett nur im Gatsch landet, plötzlich in eine Spirale aus unglücklichen Zufällen, verpatzten Situationen und Missgeschicken gerät und der so zuletzt zu einem Nervenbündel und (hoffentlich) besseren Menschen wird. Die Geschichte des Gerry Schartl also: Auf dem Weg in den Urlaub mit seiner neurotischen Frau und der pubertierenden Tochter kommen dem präpotenten Autohändler bereits erste Zweifel: Wer sagt, dass nicht ausgerechnet er das Opfer von Neustrukturierungen im Betrieb werden könnte? Dass der Nachfolger seines gerade verstorbenen Chefs nicht gerade ihn über die Klinge springen lässt? Und wer ist überhaupt dieser Poppitz, mit dem der Juniorchef


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige