IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 34/02 vom 21.08.2002

Viennale 2002 Das Wiener Filmfestival, das heuer von 18. bis 30.10. stattfindet, hat erste Informationen zum Programm veröffentlicht. Insgesamt werden rund 130 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme gezeigt, darunter unter anderem die neuen Arbeiten von Aki Kaurismäki ("The Man without a Past"), Mike Leigh ("All Or Nothing") und den belgischen Gebrüdern Dardenne ("Le fils") bzw. Dokus von James Benning, Chantal Akerman oder Hanns Zischler. Neu ist das Label "Who's Next", unter dem jene Filme des Hauptprogramms laufen, die für junges, innovatives Filmschaffen stehen - zum Beispiel "Bungalow" von Ulrich Köhler, "Long Way Home" von Peter Sollett oder der koreanische Debütfilm "Take Care of My Cat" von Jeon Jae-Eun.

Information: www.viennale.at

Kabarett-Herbst Auf Wiens Kabarettbühnen werden in den kommenden Wochen zahlreiche Novitäten geboten. Der Premierenreigen beginnt am 1.9. mit dem neuen Gunkl-Programm ("Glück - Eine Vermutung") in der Kulisse, ab 16.9. feiert Lukas Resetarits im Konzerthaus


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige