TIER DER WOCHE: Wannenwandeln

Stadtleben | PETER IWANIEWICZ | aus FALTER 34/02 vom 21.08.2002

"Als sie nun gerudert hatten etwa fünfundzwanzig oder dreißig Feldwege, sahen sie Jesus auf dem Wasser dahergehen und nahe an das Schiff kommen; und sie fürchteten sich."

Johannes (6,19)

Die Fähigkeit, auf dem Wasser zu laufen, beschäftigt unter der Bezeichnung "Levitation" die verschiedensten Kreise. So wollte vor einigen Jahren eine Gruppe von amerikanischen Christen buchstäblich in die Fußstapfen Jesu treten und versuchte, das Wandeln auf dem Wasser zu erlernen. Versunken in religiöser Trance und barfüßig übten die Mitglieder dieser in Los Angeles ansässigen Gemeinde, auf der Wasseroberfläche nicht unterzugehen. Monatelang, bis ihr weltlicher Anführer eines Tages tot in der Badewanne aufgefunden wurde. Die Kriminalpolizei kam bei ihren Untersuchungen zu dem Schluss, dass der Mann bei seinen Levitationsübungen auf einem in der Wanne liegenden Stück Seife ausgerutscht und ertrunken war.

Aber auch in den ganz weltlichen Kreisen der Naturwissenschaft erforscht man die Fähigkeit


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige