Sideorders: Echte Italiener

Stadtleben | aus FALTER 35/02 vom 28.08.2002

Die italienische ist zweifellos die erfolgreichste Küche Europas, wenn nicht der Welt. Und sie ist deshalb so wunderbar, weil sie einfach und natürlich bleibt und auf der Qualität der Zutaten beruht. Außerdem faszinieren die regionalen Abwandlungen, genau das ist es, was es so spannend macht. Authentisch zum Beispiel hier:

L'Ambasciata della Puglia, 18., Währinger Str. 170a, Tel. 479 95 92, tägl. 12-15, 18-23 Uhr.

Apulische Purezza in Reinkultur, sogar das Brot wird selbst gebacken. Die große Zuneigung des Publikums machte die Apulier nur leider schon ein wenig arrogant.

L'Ora giusta, 19., Billrothstr. 14, Tel. 369 52 20, Mo-Fr 9-21 Uhr.

Kleine Hexenküche für grandiose Antipasti und Alimentari, wie man sie in Österreich kaum bekommt.

Da Pablo, 3., Rennweg 11, Tel. 714 60 03, Mo-Fr 10-24, Sa, So 18-24 Uhr.

Venezianisch pur, wirklich fast genauso wie in den engen, finsteren und stinkigen Gasserln rund um den venezianischen Fischmarkt. Das Weinangebot ist sehr komplett, Venezianischeres wird man in Wien schwer finden.

Osteria Stradina, 2., Praterstr. 40, Tel. 212 18 12, Mo-Fr 11-14.30, Mo-Sa 18-23 Uhr.

Die Trentiner Küche, ebenfalls kräftig, viel Polenta, viel Pilze. Das Lokal ist nicht das hübscheste, aber das muss man in Kauf nehmen.

Schuppich, 2., Rotensterng. 18, Tel. 212 43 40, Mi-Sa 18-1, So 11-1 Uhr.

Auch friulanisch, speziell die Küche Triests wird geboten. Und die Kutteln sind legendär hier.

Expedit, 1., Wiesingerstraße 6, Tel. 512 33 13, So-Fr 11-24, Sa 18-24 Uhr.

Ligurische Küche, oh diese erlesenen Aromen, das Öl, die Kräuter, die Gemüse, die Eintöpfe, die Pasta! Jetzt auch noch mit einer Focacceria ausgestattet, wos originale Fettbrot-Köstlichkeiten und die grandiose Farinata gibt!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige