TIER DER WOCHE: Hansdampf

Stadtleben | PETER IWANIEWICZ | aus FALTER 35/02 vom 28.08.2002

Wie war der Sommer? Jedenfalls nass. Und auch gefährlich. Das konstatierte der Kurier vergangene Woche gleich mit einer Schlagzeile: "Haschisch viel gefährlicher als bisher vermutet". Aber das war der Redaktion noch zu wenig Gefahr, und so titelte man im Chronikteil sicherheitshalber weiter: "Baden ist gefährlicher, als viele denken." Ein paar Seiten danach wurde dann nochmals das Grundthema aufgegriffen und in seiner Aussage pointiert und wohl formuliert auf den Punkt gebracht: "Joints machen dumm und krank."

Seit Hasan-ibn-Sabah, der schiitische Gelehrte und "Alte vom Berg", seine terroristischen Attentäter mit Haschisch köderte, ist vieles zur Wirkung und Schädlichkeit des Hanfprodukts gesagt worden. Einer der verbreiteten Irrtümer besteht darin, dass die Sektenmitglieder selbst ihre Mordaufträge unter Haschischeinfluss ausführten. Denn die Droge wirkt aggressionshemmend. Zum Beispiel weigern sich Ratten, die zum Töten von Mäusen abgerichtet wurden, diese Aufgabe nach Cannabisgenuss


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige