Bummel: Buy the book

Stadtleben | aus FALTER 36/02 vom 04.09.2002

Und wenn man dann seine paar Brocken Italienisch, Französisch oder Englisch (okay, das wird jetzt mal als gekonnt vorausgesetzt) kann, dann gehts ab in die nächste Buchhandlung der jeweiligen Landessprache. Man muss die Original-Leserei ja nicht gleich mit Lacan, Houellebecq und Derrida beginnen. Fremdsprachige Bücher gibts zum Beispiel hier:

Shakespeare & Company, 1., Sterng. 2, Tel. 535 50 53, Mo-Fr 10-18, Sa 10-17 Uhr.

Die Institution für das anglophone und anglophile Wien. Obwohl natürlich bei den Shakespeares auch das ganze amerikanische Programm läuft. Alles in der Originalversion, dazu Kunstbücher und Zeitschriften.

Libri italiani, 7., Kaiserstraße 11, Tel. 524 97 76, Mo-Fr 12-19, Sa 10-24 Uhr.

Die italienische Community der Stadt trifft sich bei Libri italiani, der Anlaufstelle für italienische Literatur (und Lebensart). Auch viele Freunde der italienischen Sprache finden hier Lesefutter.

Big Ben, 9., Servitengasse 4a, Tel. 319 64 12, Mo-Fr 9-18.30, Sa 9.30-12.30 Uhr.

Große Auswahl an englischsprachigen Kinderbüchern.

Bateau Livre, 9., Liechtensteinstr. 37, Tel. 317 80 94, Mo-Fr 8.15-18, Sa 9.30-13 Uhr.

Wiens einzige französischsprachige Buchhandlung muss man erst ein wenig suchen. Auch im Laden selbst herrscht ein wenig das Chaos, aber irgendwie gehört das auch zum Französischen, oder? Literatur und Lehrbücher.

La Libería, 18., Gentzg. 128, Tel. 478 92 59, Mo-Fr 9.30-13 und 15-18.30, Sa 9.30-12.30 Uhr.

Das Buchgeschäft mit der Siesta: La Libería bietet Literatur aus allen spanischsprachigen Ländern, dazu Videos und Musik.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige