Gemeinsam statt einsam

THOMAS PRLIC | Medien | aus FALTER 37/02 vom 11.09.2002

FREIE MEDIEN. Wiens freie Medien schließen sich zu einer Plattform, dem Community Media Cluster, zusammen. Selbstbewusst fordern sie Geld vom Bund sowie Konzepte und Ansprechpartner von der Stadt. 

Wien ist eine "Gamma-Weltstadt". Eine Forschergruppe der Universität von Loughborough bewertete kürzlich in einer Studie die Bedeutung von Metropolen als kulturindustrielle Produktionsstandorte. Aufgrund von verschiedensten Indikatoren wurden die Städte dabei in Alpha-, Beta- und Gamma-Standorte eingeteilt - Wien schaffte es in der Studie unter die Top fünfzig. Der Medienexperte Rüdiger Wischenbart forderte kürzlich (siehe Falter 30/02), dass in diesem Bereich tätige Firmen besser vernetzt werden sollten. "Städte wie Berlin oder München", meinte Wischenbart, "präsentieren sich längst als kulturell-medialer Cluster."

Sie sind zwar nicht gerade börsennotierte Verlage und alles andere als multinationale Großkonzerne, ja, die meisten von ihnen trachten gar nicht nach dem kommerziellen

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige