Stadtmensch

Stadtleben | aus FALTER 38/02 vom 18.09.2002

Jeden Montag um 21 Uhr taucht im futuregarden ein schlanker Mann mit flachem Arbeitsgerät auf. Der seit November bestehende "Montagsklub" in dem Lokal in der Schadekgasse 6 im 6. Bezirk ist somit wieder einmal eröffnet, bis zwei Uhr in der Früh wird der Mediendesigner Wolfgang Oblasser, 33, mit seinem Laptop für die gute Musik sorgen. Oblasser, der sich seit über zehn Jahren in der Computerbranche umtut, stöpselt dann sein dunkelblaues i-Book an den Verstärker an. Mit über 4000 verschiedenen Songs, allesamt in mühevoller Kleinarbeit von Platten und CDs auf die Festplatte kopiert, kann Oblasser dann musikalische Abende gestalten, die so nirgendwo sonst zu erleben sind. "Ganz nach Lust und Laune, einfach drauflos!" So ist Jazz, Rap, Elektronik, Elvis oder Hank Williams zu hören, "dazwischen spiel ich irgendein anderes wildes Zeug". Ziemlich konzeptlos, ziemlich herrlich, ohne viel Kopfzerbrechen (www.gestern.com/montag). Wo. P. / Foto: Heribert Corn


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige