Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | Klaus Nüchtern | aus FALTER 39/02 vom 25.09.2002

Zeige mir, was du mitgebracht hast, und ich sage dir, für welches Ressort du schreibst. Gerald John etwa kehrte vom Ausflug zum FPÖ-Parteitag im burgenländischen Oberwart mit einer "Deckenbürste" zurück, wie sie jeder kennt, der schon einmal sein Zimmer ausgemalt hat. Für die Freiheitlichen signalisiert die Bürste freilich so etwas wie "Jetzt gehts los", denn das Gerät soll im Wahlkampf zum "Plakateachiffieren" verwendet werden, wie es der neu gewählte Parteivorsitzende Mathias Reichhold ausdrückte. Bei seinem Trip nach Oberwart wurde John von Nina Horaczek begleitet, die ihrerseits auf das redaktionseigene Recherche-Dirndl verzichtet hatte und von ihrem Hund unbegleitet blieb, was vielleicht der Grund dafür ist, dass sie gleich mehrfach gerüffelt wurde - unter anderen von Peter Sichrovsky, der sich über das "Böse" im letzten Falter beschwerte (an dem Horaczek völlig unbeteiligt war). Mehr über mehr oder weniger Böse finden Sie auf den Seiten 8ff., Horaczek aber findet


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige