CD-STORES IM TEST

"Können Sie morgen wieder kommen?"

Kultur | aus FALTER 39/02 vom 25.09.2002

Es war beileibe nicht der härteste Test des Landes: Je vier CDs aus den Genres Pop, Jazz und Klassik suchte der Falter in den CD-Stores Amadeus/W3 (Landstraßer Hauptstraße), EMI (Kärntner Straße), Saturn und Virgin Megastore (beide: Mariahilfer Straße). Keine ausgefallenen Sammlerstücke, keine vergriffenen Raritäten, keine Randgruppenmusik, sondern einfach nur gute Platten. Ein paar neuere und einige ältere, österreichische und internationale, manche bei großen Major-Firmen erschienen und manche bei kleinen Spezialistenlabels. Zwar nicht unbedingt die bekanntesten Alben der jeweiligen Musiker, aber auch nicht gerade deren Peinlichkeiten oder Frühwerke. Einfach nur gute Platten, die man eigentlich bei jedem auch nur halbwegs anspruchsvollen Händler jederzeit bekommen sollte.

  Die gute Nachricht: Es gibt tatsächlich ein paar Abteilungen in den vier Geschäften, wo das möglich ist. Eindeutiger Gewinner des Tests sind die Jazz-Regale im Virgin Megastore, in denen sich alle


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige