Style war ein Schas

Medien | THOMAS PRLIC | aus FALTER 40/02 vom 02.10.2002

DESIGN. Das MAK zeigt derzeit eine umfassende Werkschau des Designers Stefan Sagmeister, der Plattencover für Lou Reed und die Rolling Stones entworfen hat. Mit dem "Falter" sprach der in New York lebende Vorarlberger über das Ende der CD, Hermann Nitsch und die Folgen des 11. Septembers für seine Arbeit. 

Stefan Sagmeister ist ein ausgesprochen höflicher Mensch. Der Designer hört geduldig zu, spricht bedächtig und langsam, fragt zwischendurch mehrmals: "Interessiert Sie das?", bevor er mit der ausführlichen Beantwortung der Interviewfragen fortfährt. Dafür, dass der vierzigjährige Bregenzer bereits mehrere Grammys für seine CD-Cover-Entwürfe eingeheimst hat, wirkt er fast ein wenig schüchtern.

  Seine Liebe zum Design entdeckte Sagmeister bereits im Teeniealter, als er für das Vorarlberger Schülermagazin Alphorn arbeitete - für das ihn Christian Zillner, der heutige Corporate-Publishing-Chef des FalterVerlags, engagierte. In Wien entwarf Sagmeister als Student der Angewandten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige