IN KÜRZE

Kultur | aus FALTER 40/02 vom 02.10.2002

Dunkle Märkte Ein wenig verschwörungstheoretisch klingt zumindest der Titel der Veranstaltung: "Dark Markets. A Strategic Conference on Infopolitics, Electronic Media and Democracy in Times of Crisis". Die zweitägige "Strategiekonferenz", bei der unter anderem über die düstere Zukunft des Internet als politisches Medium debattiert wird, bringt wieder einmal internationale Cyber- und Politiktheorieprominenz nach Wien, etwa die kalifornische IT-Kritikerin Paulina Borsook, den deutschen Alien-Experten Christoph Spehr, die belgisch-englische Philosophin Chantal Mouffe oder den niederländischen Medientheoretiker Geert Lovink.

"Dark Markets", am 3. und 4.10., jeweils ab 14 Uhr, Architekturzentrum Wien (MQ, 7., Museumsplatz 1).

Kontext: Europa Das vom Theater des Augenblicks zum dritten Mal veranstaltete Festival "Kontext: Europa" ist heuer umfangreicher denn je geraten: "Künstlerische Impulse aus Südosteuropa" werden an zahlreichen Locations präsentiert; neben Theatergastspielen gibts

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige