Best of Vienna: Schmuck

Stadtleben | aus FALTER 40/02 vom 02.10.2002

Die Freiverkaufs-Schmuckabteilung im Dorotheum beeindruckt durch ihre Vielfalt. Auf mehreren Hundert Quadratmetern werden in perfekt ausgeleuchteten Vitrinen Geschmeide und Juwelen aus verschiedensten zeitlichen Perioden und in unterschiedlichster Verarbeitung präsentiert. Es gibt einen eigenen Raum für Ringe, einen für Halsschmuck und Vitrinen mit edlen Broschen. Und auch für die kleinere Brieftasche finden sich viele schöne Stücke. Die Abteilung "Männerschmuck" wartet mit einer Riesenauswahl an Herrenringen vorwiegend aus Gold mit eingesetzten Lagersteinen oder Lapislazuli und schweren, goldenen Armketterln auf. Für den speziellen Anlass gibt es goldene Schutzengerln, Delphin-Ohrringe, silberne Krawattenspangen und fette Medaillons.

Dorotheum / Freiverkaufsabteilung, 1., Dorotheerg. 17, Tel. 515 60-0, Mo-Fr 10-18, Sa 9-17 Uhr.

"Best of Vienna", Vol. 1/02, ist um f 3,50 im Buch- und Zeitschriftenhandel oder im Falter-Bookshop (www.falter.at), Tel. 536 60-28, erhältlich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige