Wärmer wohnen

Politik | EVA WEISSENBERGER | aus FALTER 41/02 vom 09.10.2002

GEMEINDEBAU. Stadtrat Werner Faymann kündigt im "Falter" an: Lebensgefährten dürfen gemeinsam den Vertrag für ihre Gemeindewohnung unterschreiben - vor allem für Homosexuelle eine Verbesserung.

Jede Menge Stofftiere und bunte Schneekugeln mit Schneewittchen oder Puh, dem Bären. Herbert Messinger und Christian Kari haben jeden der 47 Quadratmeter ihrer Wohnung liebevoll dekoriert - gemeinsam. Zusammen bauten sie auch ein Bad mit Dusche ein und machten so aus der Kategorie-D-Wohnung in einem Gemeindebau aus der Vorkriegszeit für sich und ihre zwei Katzen ein nettes Zuhause. Neben den Keith-Haring-Postern hängt im Wohnzimmer auch eine Collage der besten Zeitungsartikel über ihre "Hochzeit" in der Orangerie in Schönbrunn vor zwei Jahren.

  Rechtliche Konsequenzen hatte die Zeremonie keine, denn heiraten dürfen Männer in Österreich nur Frauen. Also läuft auch der Mietvertrag für die Gemeindewohnung nur auf Kari, der die Wohnung vor elf Jahren zugeteilt bekam. Sollte Kari eines


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige