NEUE PLATTEN

Kultur | aus FALTER 41/02 vom 09.10.2002

POP

Supergrass: Life On Other Planets

Parlophone/EMI

Die Vergangenheit, sagt ein englisches Bonmot, sei ein fremdes Land. Nein ehrlich, in den Neunzigern gab es eine Zeit, als Britpop eine ganz gute Idee zu sein schien. Aber bleiben wir fair: Supergrass wedelten nie mit Union Jacks. Sie suchten ihre Inspiration nicht bei den Beatles, sondern bei T-Rex und den Buzzcocks, und daran hat sich nicht viel geändert. Doch wenn Retro so vergnüglich groovt wie im Minikrimi "Brecon Beacons" oder in der anderthalbminütigen Punk-Miniatur "Never Done Nothing Like That Before" (Ironie!), darf es liebend gern noch einmal 1995 sein. Und 1975 zugleich.

ROBERT ROTIFER

Soft Cell: Cruelty Without Beauty

Cooking Vinyl / Hoanzl

18 Jahre nach dem letzten gemeinsamen Album "This Last Night in Sodom" hält das Comeback der britischen Synthie-Pop-Legende über weite Strecken, was ihr großartiges Wien-Konzert Ende April versprochen hatte. Dave Ball liefert verspielt-tanzbare Ohrwürmer, die sich eher an den eingängigen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige