STADTWANDERWEGE-Folder: "Wanderbares Wien"

Stadtleben | aus FALTER 41/02 vom 09.10.2002

Seit zwanzig Jahren gibt es die Stadtwanderwege. Die MA 49 (Forstamt) pflegt und hegt die Wanderrouten im Wiener Stadtgebiet und im angrenzenden Niederösterreich - Waldmenschen sind da großzügiger - sehr. Elf gut beschilderte Stadtwanderwege und zwei Wanderrouten "Rund um Wien" (keine Angst, hier gibt es mehrere Etappen!) gibt es derzeit, das sind über 400 Kilometer naturnahe Wege. Zum Jubiläum heuer wurde die Palette um vier Wege erweitert. Die Routen haben durchschnittlich zwölf Kilometer Länge, mit drei bis vier Stunden Gehzeit sind sie zwar alles andere als gemütliche Spazierwege, meist aber auch für weniger Trainierte geeignet. Kahlenberg, Leopoldsberg, Hermannskogel, Hameau, Jubiläumswarte, Ottakring, Bisamberg, Maurer Wald, Laaer Berg, Sofienalpe und Prater stehen im Zentrum der Wanderungen, bei denen nicht nur die Bewegungslust, sondern auch Neugier auf landschaftliche und kulturelle Besonderheiten gestillt werden sollen. Die Ausgangs- und Endpunkte der städtischen Rundwege durch teilweise fast unberührte Natur sind immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Routenvorschläge für den Lainzer Tiergarten oder den Nationalpark Donauauen gibt es in separaten Foldern. Beliebt ist auch der Wanderpass, auf dem sich eifrige Stadtwanderer ihre Ausflüge ins Grüne bestätigen lassen können. Gegen einen Unkostenbeitrag von achtzig Cent gibts - je nach erbrachter Leistung - Wandernadeln in Bronze, Gold und Silber.

Die Wanderkarte "Wanderbares Wien" mit den Stadtwanderwegen 1-13, Wanderpässe

sowie den Folder "Lainzer Tiergarten"

(inkl. Wanderkarte) gibt es gratis bei der Stadtinformation im Rathaus bzw. können diese unter Tel. 277!55-0 bestellt werden. Infos zum

Wanderpass beim Stadtwanderwege-Büro,

8., Lenaug. 17, Tel. 4000-979 47 (Tonband), www.wien.at/wald


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige