Der Geruch von Aknepuder

Extra | PETRA RATHMANNER | aus FALTER 41/02 vom 09.10.2002

PUBERTÄT. Mord im Mädchenzimmer: Das Debüt der 16-jährigen Autorin Anne-Sophie Brasme erinnert an den grauenhaften Alltag eines Teenagers. 

Manchmal kommt es vor, dass ich die Menschen töte, die ich liebe." Wenn die Hauptfigur des Romans "Dich schlafen sehen" diesen Satz äußert, ist sie 16 Jahre alt. Und 16 Jahre alt war auch die Autorin, Anne-Sophie Brasme, als sie diesen Satz geschrieben hat.

  In nur zwei Monaten hat Brasme ihr schriftstellerisches Debüt, das im Original "Respire" ("Atme") heißt, in den Computer geklopft. Ihre Mutter konnte das Manuskript nicht zu Ende lesen, so sehr war sie von der tragischen Geschichte geschockt. Ihr Vater aber hat es an einen Verlag geschickt und damit entscheidend zu dem Sensationserfolg des Buches im vergangenen Herbst beigetragen. Wochenlang nahm es Spitzenplätze in den französischen Bestsellerlisten ein, die Kritiker überschlugen sich schier vor Begeisterung. Schnell war der Vergleich mit Françoise Sagan zur Hand, die mit 18 Jahren


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige