Prügel im Deli

NINA HORACZEK | Politik | aus FALTER 42/02 vom 16.10.2002

GEWALT. Vergangenen Freitag besuchten englische Fußballfans das Naschmarkt Deli. Das Resultat: Gehirnerschütterung, Platzwunden und zahlreiche blaue Flecken für Geschäftsführer und Personal. 

Zuerst flogen Orangen über die Bar. Dann wurden die Kellnerinnen belästigt. "Und als drei von den Halbstarken auch noch anfingen, die Tische abzuräumen und die Gäste anzustänkern, mussten wir einfach etwas tun", erzählt Wilfried Bind, der Geschäftsführer vom Naschmarkt Deli. Kurz darauf lag Bind auf der Straße und musste seinen Kopf mit den Händen vor Fußtritten schützen.

  Vergangenen Freitag mussten die Mitarbeiter des Szenelokals Naschmarkt Deli erleben, was es bedeutet, wenn betrunkene Fußballfans sich unbedingt schlagen möchten. Kurz vor 23 Uhr marschierten acht breitschultrige Engländer, die auf dem Weg zu einem Match in Bratislava in Wien Zwischenstation machten, in das Lokal am Naschmarkt. Noch bevor sie das erste Bier hinuntergekippt hatten, pöbelten die acht Halbstarken

  490 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige