Der neue Duft von D&K

Kultur | SEBASTIAN FASTHUBER | aus FALTER 42/02 vom 16.10.2002

MUSIK. Das Produzentenduo Dzihan & Kamien hat sich mit einer slicken Mischung aus Downbeat und Jazz zu einem der beliebtesten Musikexporte Österreichs entwickelt. 

Die Texte auf jenen Infoblättern, die von Plattenfirmen an Musikjournalisten verschickten Promo-CDs beiliegen, liefern meist ein euphemistisches bis peinlich euphorisches Bild des zu beschreibenden Künstlers und Tonmaterials. Schließlich soll ein Produkt verkauft werden. Wenn im Infotext zu Dzihan & Kamiens zweitem Album "Gran Riserva" also ein wenig großspurig von ausgedehnten lukullischen Genüssen in der Toskana und Aufnahmesessions in Istanbul die Rede ist, die nötig gewesen seien, um zum perfekten Sound zu gelangen - dann passt das zunächst einmal hervorragend in dieses Schema.

  Zugleich wird hier mit dem Klischee der erfolgreichen Wiener Produzenten gespielt, die in der Kruder-&-Dorfmeister-Nachfolge durch die Weltgeschichte jetten, um sich nur in der relaxtesten Stimmung von der Muse küssen zu lassen und sodann


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige