Stadtleben

Stadtleben | aus FALTER 42/02 vom 16.10.2002

Sex: Hart und weich (4)

"Du bist so romantisch!", höre ich immer wieder, und meistens ist das nicht als Kompliment gemeint. Es hört sich eher nach "Kannst du mich nicht einfach nur durchficken und ansonsten die Klappe halten, du Weichei?" an, aber vielleicht ist das eine etwas zu strenge Lesart. Wahrscheinlich sind diese harten Frauen einfach nur etwas überfordert, wenn man sie zu Göttinnen verklärt. Sie haben Angst, sie könnten selbst glauben, was euphorische Männer ihnen einflüstern - und dann sozusagen von der eigenen Sagenhaftigkeit überwältigt werden. Nicht der "Romantiker" ist schwach, sondern die Frau, die bei ihm nicht schwach wird. W. K.

Fussball: McBerti

"Das war unser internationaler Fußball", gab der erleichterte Trainer nach dem Spiel bekannt. "Ich hoffe nun, dass wir dies auch in Zukunft wieder zeigen können." Der schottische Teamchef Berti Vogts hat endlich den ersten Sieg errungen - 2:0 gegen Island. Wenn das wirklich der erste Schritt aus der hartnäckigen Dauerkrise


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige