NEUE PLATTEN

Kultur | aus FALTER 43/02 vom 23.10.2002

POP

Diverse: Rise Above

Sanctuary/Zomba

Henry Rollins hat gerufen, und ein krachiges All-Star-Ensemble folgte, um Stücke seiner Ex-Band Black Flag zu covern. Neben Henry himself brüllen sich Iggy Pop, Mike Patton, Motörheads Lemmy oder Tom Araya von Slayer durch einige der besten Momente des US-Hardcore. Das Album ist nicht nur als Tribute-, sondern vor allem als Benefiz-CD für die so genannten West Memphis Three, drei unter dubiosen Umständen wegen Mordes inhaftierte US-Teenager, angelegt. So kann man ausnahmsweise auch darüber hinwegsehen, dass Songs wie "Nervous Breakdown", "Six Pack" oder "American Waste" eigentlich absolut unantastbar sind.

GERHARD STÖGER

Low: Trust

Rough Trade / Zomba

Mitte der Neunziger gründete das Ehepaar Mimi Parker (dr, voc) und Alan Sparhawk (guit, voc) mit Zak Sally (b) die Slow-Core-Formation Low, um mit langsamen, experimentellen Stücken das Publikum zu verstören. Obwohl auf ihrem sechsten Album noch vereinzelt noisige Passagen zu finden sind, überwiegen

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige