Das Leben ist ein Witz

Kultur | WOLFGANG KRALICEK | aus FALTER 43/02 vom 23.10.2002

KABARETT. Derzeit das beste Programm am Platz: "Doppelgänger" von Andreas Vitásek. 

Das neue Programm von Andreas Vitásek hat vieles zu bieten, unter anderem sogar eine Botschaft. Konkret geht es um eine Bleistiftzeichnung (Motiv: kristalline Mondlandschaft), die Mittelschüler Vitásek vor fast dreißig Jahren in stundenlanger Heimarbeit angefertigt, dann aber auf dem Schulweg im O-Wagen liegen gelassen hat. Der Zeichenlehrer hat die Ausrede nicht geglaubt und ihm im Maturazeugnis einen Vierer gegeben. Andreas Vitásek will deshalb ein für alle Mal Folgendes festgehalten wissen: "Ich habe diese kristalline Mondlandschaft damals fertig gezeichnet. Das Genügend im Maturazeugnis war ungerecht!"

  Soweit das Wesentliche. Der Rest ist nicht so wichtig, aber großartig. Das Programm heißt "Doppelgänger", weil der Kabarettist einen Typen kennen gelernt hat, der ihm ähnlich schaut und von seinen Freunden deshalb "Vitásek" genannt wird - was "als Spitzname Oasch ist", wie auch der echte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige