CHEAP THRILLS: Aktion Billigbuch

Extra | aus FALTER 43/02 vom 23.10.2002

Ein Buch ist ein relativ aufwendiges Produkt, an dem viele verdienen müssen und sollten: Autoren, Verleger, Hersteller und Händler ... Um das zu garantieren, gibt es eine Buchpreisbindung, die dafür sorgt, dass die Bücher prinzipiell überall zum gleichen Listenpreis verkauft werden. Es gibt freilich Ausnahmen: So genannte "Mängelexemplare" (deren einziger Mangel in der Regel in dem Aufdruck "Mängelexemplar" besteht) können billiger verkauft werden, dazu kommen Sonderangebote, die v.a. auf dem Sektor diverser Bildbände üblich sind. Anbei ein paar Vorschläge, billig zum Buch zu kommen:

www.sfb.at Das Internet erspart den Gang zum Buchhändler. Über eine Meta-Suchmaschine werden verschiedene Anbieter des selben Buches aufgerufen, was einen direkten Preisvergleich ermöglicht.

Buchlandung, 3., Landstraßer Hauptstraße 19 (Tel. 71 48 007, www. Buchlandung.at).

Bietet ein beachtliches Sortiment an Taschenbüchern und auch gute Chancen auf ein schönes Hardcover-Schnäppchen.

Restseller,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige