Im Wind

Stadtleben | FLORIAN HOLZER | aus FALTER 43/02 vom 23.10.2002

NEUES LOKAl. Dort, wo früher in der alten TU Wind erzeugt wurde, gibt es jetzt zu essen und zu trinken. So wirklich stürmisch ist das allerdings nicht.

Der junge Assistent ist empört. Er habe diese Kiste schon im Sommer, während der Bauarbeiten, gehasst, und jetzt, wo es fertig ist, sei es überhaupt ein Skandal. So viel hätte man im zweiten Hof der alten Technischen Universität machen können, was Spontanes, was Provokantes, was Aggressives, weil einem da auf dem Universitätsgelände schließlich niemand dreinreden könne. Das, was dann aus dem ehemaligen Windkanalgebäude gemacht wurde, hat aber tatsächlich wenig von alledem: ein pittoreskes, weißes Häuschen mit vielen Glasscheiben, mit einer sehr großen Terrasse, mit einer Lounge im ersten Stock, mit einer Bar - und mit einem historischen Windkanal mitten im Lokal, was in Wiens Gastronomie freilich selten vorkommt.

Der Rest des Nelson's hüllt sich in fast schon auffällige graue Unauffälligkeit, graue Wände, graue Bänke,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige