Karriere bis zur Lehre

Edith Habek | Extra | aus FALTER 44/02 vom 30.10.2002

Wie komme ich zur Lehrstelle meiner Wahl, fragen sich derzeit wieder Hunderte Schulabgänger. Sich vorab genau informieren und die Suche nicht gleich aufgeben, lautet die Antwort

Jung, weiblich, ledig - und sucht dringend eine Lehrstelle. 482 Mädchen sind laut der aktuellen Statistik des Arbeitsmarktservice in Wien auf Lehrstellensuche, genauso wie 731 junge Männer. Den insgesamt 1213 Jugendlichen, die eine Lehrstelle suchen, also lieber praktisch arbeiten wollen als die Unibänke zu drücken, werden vom AMS 216 offene Stellen angeboten. Die derzeitige Konjunkturflaute verursacht in ganz Österreich quer durch alle Branchen und Altersgruppen einen Mangel an offenen Stellen.

Wie also neue Jobs für die Schulabgänger schaffen? Wie jungen Leuten erst einmal die Karriere zur Lehre eröffnen? Die Stadt versucht, der Jugendarbeitslosigkeit mit verschiedenen Strukturmaßnahmen entgegenzusteuern: 3,3 Millionen Euro werden bei "Start Up" vom Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds WAFF in Qualifizierungs-

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige