1988

Extra | aus FALTER 44/02 vom 30.10.2002

Wien / Welt

29.1. Hannes Androsch tritt als Generaldirektor der Creditanstalt (CA) zurück, nachdem er beim Prozess um die Schmiergeldaffäre beim Bau des Wiener AKHs wegen falscher Zeugenaussage zu einer Geldstrafe von rund einer Million Schilling verurteilt wurde. 8.2. Die eingesetzte Historikerkommission stellt fest, dass Waldheim keine aktive Teilnahme an Kriegsverbrechen nachgewiesen werden kann, er von derartigen Vorgängen am Balkan jedoch gewusst haben muss. 24.3. Nach dem Krone-Coup steigt die WAZ auch beim Kurier ein. 11.5. Bundeskanzler Franz Vranitzky löst Fred Sinowatz als SPÖ-Vorsitzenden ab. 20.8. Iran und Irak einigen sich nach acht Jahren Golfkrieg auf einen Waffenstillstand. 19.10. Die erste Nummer der Tageszeitung Der Standard erscheint. 5.11. Im Wiener Burgtheater wird Thomas Bernhards in der Öffentlichkeit hitzig diskutiertes Schauspiel "Heldenplatz" uraufgeführt. 8.11. George Bush wird 41. Präsident der USA. 25.11. Das "Mahnmal gegen Krieg und Faschismus" des Bildhauers


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige