1999

Extra | aus FALTER 44/02 vom 30.10.2002

WIEN/WELT

1.1. Die Europäische Union tritt mit Einführung der gemeinsamen Währung in die dritte und letzte Stufe der Wirtschafts- und Währungsunion ein. 12.2. Der US-Senat spricht Präsident Bill Clinton von den Vorwürfen in der Lewinsky-Affäre frei. 23./24.2. Fünf Lawinen in Galtür im Tiroler Pitztal töten 38 Menschen. 1.3. Der UN-Vertrag über das Verbot von Landminen tritt in Kraft. 12.3. Polen, Ungarn und Tschechien werden in die NATO aufgenommen. 16.3. Die zwanzig Mitglieder der von Jacques Santer geführten EU-Kommission treten nach Misswirtschaftsvorwürfen geschlossen zurück. 24.3. Die NATO beginnt wegen des Kosovo-Konflikts mit Luftangriffen auf Jugoslawien. 29.5. Ein Massenunfall im Tauerntunnel fordert zwölf Tote. 11.9. Weite Teile Österreichs sind zwei Minuten lang aufgrund einer totalen Sonnenfinsternis verdunkelt. 3.10. Bei den Nationalratswahlen wird die FPÖ mit mehr als 26 Prozent zweitstärkste Partei, knapp vor der ÖVP; die SPÖ muss schwere Verluste hinnehmen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige