WIENZEUG

Politik | aus FALTER 45/02 vom 06.11.2002

Wahlinfo im Netz Am 24. November sind Nationalratswahlen. Eh schon wissen. Wie gibt man aber eigentlich seine Stimme ab, wenn man am Wahlsonntag im Burgenland oder in Berlin ist oder gar das Bett hüten muss? Alle Informationen zur Wahl '02 findet man unter www.wahlen .wien.at

Gesäuberter Bericht? Schwere Vorwürfe gegen Innenminister Ernst Strasser erhebt der Grüne Peter Pilz: Während im internen Rechtsextremismusbericht des Ministeriums über das Jahr 2001 Hinweise über Verbindungen zwischen FPÖ und Rechtsextremen zu finden seien, sind im öffentlich zugänglichen Bericht alle Passagen, in denen die FPÖ beziehungsweise die FP-nahe Wochenzeitung Zur Zeit vorkommen, "gesäubert" worden. Ein Sprecher von Innenminister Ernst Strasser weist diesen Vorwurf zurück: "Es wurde nichts gesäubert, und gerade im Bereich Rechtsextremismus hat die Staatspolizei sehr gute Arbeit geleistet."

Strahlen für Flüchtlinge Ab kommendem Jahr darf mittels Handwurzelröntgen bestimmt werden, ob ein Flüchtling


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige