Mediensplitter

Medien | aus FALTER 45/02 vom 06.11.2002

Gaugg gegen "News" Ein Sieg für den Verlierer des Jahres: Reinhart Gaugg, ehemaliger FPÖ-Sozialsprecher und Vizedirektor der Pensionsversicherungsanstalt, gewann in erster Instanz einen Medienprozess gegen News. In einem Artikel über Gauggs jähes Karriereende durch eine Alkoholkontrolle der Kärntner Verkehrspolizei zitierte die Polit-Illustrierte den Blauen folgendermaßen: "Ich habe mich selbst hingerichtet. Es tut mir alles fürchterlich leid." Gaugg behauptet allerdings: Ein derartiges Interview habe er überhaupt nie gegeben. Der Richter glaubte dem Expolitiker, genauso wie in einem zweiten Fall: News hatte Gaugg einen zu hohen Pensionsanspruch als ehemaliger Klagenfurter Vizebürgermeister zugeschrieben. Das Fellner-Blatt muss nun in zwei Gegendarstellungen widerrufen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Haider, Saddam und der ORF Bei seinem jüngsten Bagdad-Trip ließ sich der Kärntner Landeshauptmann von einer Redakteurin des ORF-Landesstudios Kärnten begleiten. Nachdem

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige