NEUE PLATTEN

Kultur | aus FALTER 45/02 vom 06.11.2002

POP

Badly Drawn Boy:

Have You Fed the Fish?

XL Recordings / PIAS

Damon Gough alias Badly Drawn Boy lebt zu guten Teilen von einer gediegenen Mischung aus Understatement und lustvoll Dickauftragen. Bereits das 2000 veröffentlichte Debüt "The Hour of Bewilderbeast" geriet so zu einem modernen Klassiker zwischen gediegener Songwriterkunst und familienfreundlichem LoFi-Folkrock. Dem offiziellen Zweitlingswerk fehlt vordergründig zwar ein wenig die Leichtigkeit, mit der Gough zuletzt den Soundtrack zur Hornby-Verfilmung "About a Boy" hingeworfen hatte; letztlich aber korrigiert die ausgefeilte Produktion seinen verspielten Eklektizismus nur vom Charmanten hin zum Professionellen.

GERHARD STÖGER

Tori Amos: Scarlet's Walk

Epic/Sony

Knapp ein Jahr nach den inhaltlich wohldurchdachten Coverversionen von "Strange Little Girls" legt Tori Amos mit "Scarlet's Walk" ein weiteres Konzeptalbum vor. Die bei aller Emotionalität stets hellsichtige Sängerin und Pianistin begleitet ihre teils autobiografisch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige