Sideorders: Ohne Augen

Stadtleben | aus FALTER 45/02 vom 06.11.2002

Man kann unterschiedlicher Meinung darüber sein, ob Milch nur dafür da sein soll, um junge Kälber zu säugen und ob man es grundsätzlich ablehnen soll, seine Füße in Leder zu hüllen. Aber Veganer sind sich da eben sicher, und sie werden immer mehr, und wo viel Publikum, da wird auch der Bedarf nach veganen Lokalen geweckt. Und dass vegan nicht öd und farblos sein muss, wird - selten, aber doch - auch hier bewiesen.

Gesundes, 2., Lilienbrunng. 3, Tel. 219 53 22, Mo-Fr 9-18 Uhr.

Hübsches, winziges Lokal mit zwei großen Zusammensetz-Tischen, offener Küche und gut sortiertem Laden. Gekocht wird nach den fünf Elementen, kein Kaffee, kein Alk, keine Zigaretten. Trotzdem das beste vegane Lokal der Stadt.

Antuns Biobar, 1., Drahtgasse 3, Tel. 986 93 51, Mo-Sa, 11.30- 15.30, 17.30-23.30 Uhr.

Antun Petrovics neues Lokal am Judenplatz. Laut www.vegan.at zu 90 Prozent vegan, Kantinen-Atmo, veganer Laden.

Broccoli & Co., 22., Erzherzog-Karl-Straße 89A, Tel. 202 59 69, Di-Sa 10-23, So 10-15 Uhr, www.brocco li.co.at

Junges vegan-vegetarisches Lokal mit Gasthausatmosphäre und Feng-Shui-Zimmern. Große Speisenauswahl, viel Gemüse, viel Seitan-"Fleisch", viel Broccoli.

Naturkost St. Josef, 7., Zollergasse 26, Tel. 526 68 18, Mo-Fr 11-14 Uhr.

Gut sortierter Bioladen mit einem geduldeten Restaurant im ersten Stock, wo man ziemlich billig, ziemlich unkonventionell und ziemlich gut zu essen bekommt.

Nice Rice, 6., Mariahilfer Straße 45/Raimundhof, Top 49, Tel. 586 28 39, Mo-Sa 9-24 Uhr.

Sehr sympathisches, sehr kleines persisch-veganes Lokal mit ein paar tollen Reisgerichten und einer großen Fangemeinde.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige