Regionsgemeinschaft

Stadtleben | CHRISTOPHER WURMDOBLER | aus FALTER 45/02 vom 06.11.2002

EUROPA. Die EU am Ostrand wächst. Jetzt wird im Rahmen eines Wettbewerbes ein gemeinsamer Name für die "Ost-Region" gesucht. 

Mit der geplanten Erweiterung der Europäischen Union nach Osten werden Wiens Nachbarregionen weiter zusammenwachsen. Die Kernregionen Südmähren, Westslowakei, Westungarn, Wien, Niederösterreich und Burgenland nutzen durch den Erweiterungsprozess bereits jetzt die Chance, sich innerhalb der Europäischen Gemeinschaft sozusagen als eine Regionsgemeinschaft Ostrand zu präsentieren. Die Regionen wollen die Gelegenheit nützen, sich wirtschaftlich, sozial und kulturell als Einheit darzustellen. Fast sechs Millionen Menschen leben in den genannten Regionen, die in naher Zukunft unter der Europafahne zusammengehören werden.

  Gerade im Bereich Schule und Bildung wird die Osterweiterung schon eifrig gelebt: Im Rahmen des von der Stadt Wien und dem Europabüro des Stadtschulrats initiierten Central European Regional Network for Education Transfer (CERNET) findet


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige