WIENZEUG

Politik | aus FALTER 46/02 vom 13.11.2002

Umweltfreundlich wählen Das Ökobüro hat gemeinsam mit dem WWF, Global 2000, Greenpeace und der Tierschutzorganisation Vier Pfoten die Wahlprogramme aller im Parlament vertretenen Parteien auf Umwelt- und Tierfreundlichkeit überprüft. Auf einer Homepage können die Wähler nun überprüfen, welche Partei am ehesten den eigenen Vorstellungen von Umwelt- und Tierschutz entspricht und Mails mit konkreten Fragen zum Thema direkt an die Parteien schicken.

Flüchtlingsfreundlich wählen Rechtzeitig zur Wahl diskutieren die Asylexperten Werner Bachstein von der Caritas, Michael Genner von Asyl in Not und Philipp Sonderegger von SOS Mitmensch über die Flüchtlingspolitik der Regierung und darüber, was sich im Asylbereich nach dem 24. November alles ändern soll.

14. November, 19 Uhr im Republikanischen Club (1., Rockhgasse 1).

Gleiche Rechte in Wien In Zukunft sollen Schwule und Lesben in Wien nicht nur genauso wie Heterosexuelle Anspruch auf Pflegekarenz haben, sondern auch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige