Media-Mix

Medien | aus FALTER 46/02 vom 13.11.2002

Die Tablet PCs kommen Mit dem offiziellen Start von Microsofts Windows XP Tablet Edition haben auch Acer, Fujitsu-Siemens, HP und Toshiba ihren ersten Tablet PC auf den Markt gebracht. Tablet PCs sind leicht, flach und kommen ohne Tastatur und Maus aus: Man kann direkt auf dem Bildschirm schreiben, handgeschriebene Notizen speichern und sie auch in getippten Text umwandeln. Die Schrifterkennung liegt bei bis zu 95 Prozent. Wichtigstes Hardware-Feature dabei ist der Digitizer hinter dem LC-Display, der die vom Stift ausgesandten elektromagnetischen Signale ohne Zeitverzögerung als Schreibschrift darstellt. Zu kaufen gibt es diese Geräte ab 2000 Euro aufwärts. Geht es nach Microsoft Austria-Chef Andreas Ebert, sollen 2003 ein Drittel der verkauften Notebooks Tablet PCs sein. Realistisch ist, dass der Tablet PC 2003 am Weltmarkt einen Anteil von einem Prozent ausmachen wird.

Taxiruf vom Fernseher UPC Telekabel hat in seinem Wiener Digital-TV-Angebot den Service integriert, Taxis der Funkzentrale

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige