"Scheiß Land"?

Politik | aus FALTER 48/02 vom 27.11.2002

ROT-GRÜN Die Chancen standen so gut wie nie zuvor. Trotzdem haben SPÖ und Grüne am Sonntag schon wieder keine Mehrheit zustande gebracht. Sind die Linken unfähig? Oder ist Österreich zu dumm für Rot-Grün?

Schuld sind die Schwarzen. Die tun immer so fromm, haben aber gelogen, dass sich die Balken bogen. Die Grünen, behauptete die ÖVP, wollten den Witwen die Pensionen rauben. Den Bauern die Tiere wegnehmen. Den Benzinpreis in schwindelige Höhen treiben. "Das war eine Sudelkampagne", schimpft die Parlamentarierin Terezija Stoisits.

  Vergeigt haben es die Roten. Die haben ewig herumgeeiert, anstatt sich mit den Grünen auf ein Packl zu hauen. Um die vielen FPÖ-Stimmen hat sich die SPÖ nicht geschert, dafür aber potenzielle Grün-Wähler angebraten. Oder verschreckt, mit diesem Apparatschik von einem Spitzenkandidaten. "Die SPÖ hat völlig versagt", meint der Wiener Klubobmann Christoph Chorherr: "Viele haben uns deshalb nicht gewählt, weil sie keinen Kanzler Gusenbauer wollen."


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige