Do you speak MTV?

Während es politisch noch Unterschiede zwischen der Europäischen Union und den EU-Erweiterungsländern gibt, sind die Codes der Jugendkultur überall schon ziemlich ähnlich

Christopher Wurmdobler | Extra | aus FALTER 50/02 vom 11.12.2002

Egal ob Barcelona, Bordeaux, Bratislava oder Budapest: Shakira, Robbie Williams und Jennifer Lopez finden Jungmenschen in ganz Europa klasse. Oder auch nicht, je nach dem. Jugendkulturelle Codes sind, MTV, Gameboy und Popkultur sei Dank, in ganz Europa ziemlich ähnlich, und ob die Baggy-Hosen auf Halbmast hängen, hat nichts mehr damit zu tun, in welchem Land man sich befindet. Europa wächst zusammen, auch wenn es, beispielsweise was das Einkommen betrifft, noch große Unterschiede zwischen Ost und West gibt. Die Ausdehnung der Europäischen Union schreitet voran, und schon bald ist Wien nicht mehr die Metropole am Ostrand der EU, sondern steht vielmehr im Zentrum einer Europaregion.

So gesehen kommen große Aufgaben auf Österreichs Hauptstadt zu. Die Stadt Wien bereitet sich schon länger auf die EU-Erweiterung vor und hat unter anderem einen eigenen Europaausschuss installiert. Denn einerseits kann Wien - seit nunmehr sieben Jahren ist Österreich bei der EU - den neuen EU-Kommunen

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige