Easty Listening

Das Wiener DJ-Duo Lola und Bolek hat sich auf Musik der Sixties und Seventies aus dem Osten Europas spezialisiert

Extra | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 50/02 vom 11.12.2002

Wenn Lola und Bolek hinter den Plattenspielern stehen, dann kocht die Tanzfläche. Warum? Weil Lola und Bolek einfach ziemlich gute Tanzmusik auflegen. Das vor allem in Wien tätige DJ-Duo hat sich auf die Musik der Sechziger- und Siebzigerjahre spezialisiert. Gut, das kommt wahrscheinlich öfters vor. Aber Lolas und Boleks Sound klingt trotzdem ein bisschen anders - ihre Platten kaufen die beiden nämlich auf ihren regelmäßig stattfindenden Reisen in den europäischen Osten: in Secondhand-Shops, bei Trödlern und auf Flohmärkten in Tschechien, der Slowakei oder Polen.

Die beiden DJs haben eine riesige Spezialsammlung zusammengekauft. Zu Beginn war vielleicht ein etwas schräger Zugang zur Beat- und Popmusik aus dem Osten das Motiv für ihre, hierzulande doch exotische Plattenauswahl. Wenn bekannte Nancy-Sinatra-Nummern oder Tom-Jones-Songs plötzlich mit ganz anderen Texten in ungewohnten Sprachen daherkommen, ist das ja auch ganz lustig.

Mittlerweile schätzen Lola und Bolek aber die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige