Freundlich nachgefragt

CHRISTOPHER WURMDOBLER | Medien | aus FALTER 50/02 vom 11.12.2002

RADIO. Mit "Jankovich & Formanek" leistet sich der Privatradiosender 88,6 ein neues eigenes Comedy-Format für die Freitagnacht. 

Sie werben doch für diese Beschäftigungsinitiative für Jugendliche. Meine Frau und ich sind übers Wochenende weg, und jetzt wollte ich fragen, ob ich nicht meine Tochter bei Ihnen abgeben kann, damit sie beschäftigt ist." Wenn Nikolaus Formanek irgendwo anruft, um zum Beispiel Bundeskanzler Schüssels Wahlkampfplakate zu hinterfragen, ist er immer wieder überrascht, wie a) freundlich er eigentlich behandelt wird und b) wie schnell die Mitarbeiter in den diversen Institutionen ziemlich ratlos werden. Auf Anfrage beim Sprecher des Bundespräsidenten, ob es möglich sei, auf Besuch zu kommen, "weil er doch eh so viel Besuch empfängt", verlautbart dieser immerhin, der Präsident mache "derzeit keine Medientermine". Bei der tschechischen Botschaft wird freundlich gekichert, wenn man die Krone-Schlagzeile "Temelín zum Spottpreis" ernst nimmt und sich nach

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige