PRESSESCHAU

Medien | EVA WEISSENBERGER | aus FALTER 50/02 vom 11.12.2002

Ausgehend von der Annahme, dass "die anspruchsvolle Frau 2002 sich bei der Partnersuche deshalb schwer tut, weil Mr. Right in Wahrheit ihren Ansprüchen nicht mehr genügt", brachte News vergangene Woche "die wichtigsten Tipps für Single-Ladys" auf dem "Weg zum Traummann". Dabei haben wir Stadtmenschen es doch noch verhältnismäßig leicht, die große Liebe zu finden. Die wirklich armen Schweine wohnen am Land. Um die kümmert sich die Zeitschrift Herz und Hof: elf Seiten Anzeigen der Rubrik "ER sucht SIE", zweieinhalb Seiten "SIE sucht IHN" und eine Seite "Hof gesucht". Bäuerinnen tun sich trotz dieses ungleichen Verhältnisses schwer, via Kontaktanzeige einen Mann zu finden, berichtet eine "Hofübernehmerin aus der Steiermark": "Einer übersandte mir irgendwelche Tierhaare, mit der Begründung, dass er sich so anfühle." Ein männlicher Herz-und-Hof-Leser wiederum warnt nach einer gescheiterten Ehe vor Städterinnen: "Ihre Vorstellungen stammten aus Heimatfilmen. Ich habe alles versucht, sie zu halten, ihr großzügige Angebote gemacht - Geld, Erbschaft -, aber sie wollte einfach wieder zurück in die Stadt."


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige